Über uns

Eulenorden aus Narretei geboren

Der Eulenorden ist eine Organisation, die seit 1963 den Orden „Närrische Weisheit“ an Persönlichkeiten verleiht, die sich in besonderem Maße um das gesellschaftliche und karnevalistische Leben in Oberhausen verdient gemacht haben. Der Orden ist aus der Narretei geboren worden, denn dem Stifter Friedrich-Wilhelm Maaßen war vermutlich die Eule als Inbegriff der Weisheit – und zwar der närrischen Weisheit – „in den Sinn geflogen“.

Viele „Würdenträger der Stadt – 76 an der Zahl – sind bereits ausgezeichnet worden. 40 sind noch unter den Lebenden. Fast 2 Jahrzehnte verstand sich der Eulenorden als „Männergesellschaft“. 1990 wurde erstmals eine Frau, Hildegard Matthäus, aufgenommen. Nach dem Willen der Ordensritter wird 2003 mit Gretel Kühr, der derzeitigen Bürgermeisterin unserer Stadt, eine 2. Dame folgen. Auch „Gottesdiener“ wurden in den Eulenorden berufen; 1976 Stadtdechant Wilhelm Knappmann, der „Don Camillo von Oberhausen“. Diesem gestandenen Ordensritter wird 2003 Stadtdechant Emil Breithecker als „Don Emilio“ folgen.

Der langjährige Generaldirektor der GHH, Dr. Dr. Hermann Reusch, und der Kaufmann Louis Brand, Vater des in diesem Jahr verstorbenen Ordensbruders Günther Brand, waren die ersten Ordensritter. Ihnen folgte eine lange Liste von Menschen, die sich in der Wirtschaft und Industrie, im Handel und Handwerk, der Ärzteschaft, in Bankerkreisen, in der „Juristerei“, in der Gastronomie oder in der Politik einen Namen gemacht haben. Selbst Polizeipräsidenten, Feuerwehrchefs und „Funktionäre“ des Groß-Oberhausener Karnevals – wie Hermann Kuß und Hans Bruckschen – kennt die Namensliste der „Rittersleute“. Mit dem Namen sind Taten und Leistungen für die gesellschaftliche Struktur der Stadt und das bürgerschaftliche und sportliche Leben in der Stadt verbunden.

An dieser Stelle gilt meine besondere Erinnerung und mein besonderer Dank denen, die nicht mehr dabei sind oder vom Krankenbett das Geschehen in der Stadt und im Eulenorden begleiten und verfolgen. Die Eule gehört nicht zu den gewöhnlichen Vögeln, und deshalb hat ein „verschmitzter“ Redakteur im Oberhausener Jahrbuch 1996 geschrieben und behauptet:
„Ein jeder hat der Vögel einen,
und zwei, wer meint, er hätte keinen“.

Walter Paßgang
Präsident

Präsidium

Die Mitglieder des Präsidiums seit der Gründung

Präsidenten
Walter Buhrow 1962
Karl-Heinz Wolff 1981
Walter Paßgang 1993
Vizepräsidenten
Karl-Heinz Wolff 1978
Fritz Eickelen 1981
Bernhard Elsemann 2005
Schatzmeister
Karl-Heinz Wolff 1978
Heinz Lenard 1984
Kurt Schönedling sen. 1989
Wolfgang Flesch 1993
Jutta Kruft-Lohrengel 2015
Schriftführer
Ewald Weber 1983
Heinz Hartmann 1993
Dieter Kusenberg 2005
Jutta Kruft-Lohrengel 2007
Werner Overkamp 2015

Jublilare

Ehrungen werden für eine 25-jährige Mitgliedschaft ausgesprochen.
Bei dem treffen am 29. November 2018 wurde für seine 25-jährige Mitgliedschaft Bernd Schnur geehrt.

Derzeit sind nachfolgende Jubilare aktiv

Jahr der Aufnahme:                                   Jahr der Verleihung:

1982                              Wolfgang Flesch                                2007
1983                                 Egon Berchter                                  2008
1983                         Hans-Georg Hofmann                          2008
1987                          Dr. Jochen Christians                           2012
1990                           Hildegard Matthäus                             2015
1992                         Friedhelm van den Mond                     2017
1992                             Walter Paßgang                                   2017
1994                               Bernd Schnur                                    2019

Der Jubiläumsorden

Die Rückseite der 1-Euro-Münze entspricht der athenischen 4-Drachmen-Münze aus dem 5. Jahrhundert v. Chr. Abgebildet ist ein Steinkauz.

Zum Jubiläumsorden aufbereitet wurde die Münze durch die Goldschmiede Christ in Oberhausen-Osterfeld, Kirchstr. 7

eulenorden jubiläumsmünze

eulenorden Jubiläumsorden

Preise des Eulenordens

Auszeichnung der besten Wagenbauer Oberhausens

Die Wagenbauer in den Gesellschaften des Hauptausschusses Groß-Oberhausener Karneval wollen beim großen Cityzug alljährlich beweisen, dass sie hervorragende Fest- und Motivwagen für den Oberhausener Karneval bauen können. Sie wollen sich mit den Hochburgen des Karnevals in NRW wie Köln, Düsseldorf oder Aachen messen. Oft genug gelingt ihnen dieses auch.

Alle Blogposts zum Thema →

PDF öffnen "Tabelle zum Preis des Eulenordens" →

 

Auszeichnung von Bürgern für besondere Verdienste

Der Eulenorden „Närrische Weisheit“, gestiftet von dem Karnevalsprinzen der Session 1963, ist die höchste Auszeichnung, die im Groß-Oberhausener Karneval vergeben wird. Verliehen wird er an Bürger und Bürgerinnen, die sich in besonderer Weise um die gesellschaftliche Struktur der Stadt Oberhausen oder um den Groß-Oberhausener Karneval verdient gemacht haben.

Zur Liste mit den Trägern des Eulenordens →

Stadtprinzen

Die Stadtprinzen von Groß-Oberhausen

1950 Karl-Werner I. Jansen
1951 Karl-Werner I. Jansen
1952 Wilhelm I. Dr. Schmitz
1953 Franz I. Grotschika
1954 Heinz I. Lüger
1955 Walter I. Buhrow
1956 Wilhelm II. Matecki
1957 Wilhelm III. Henn
1958 Armin I. Thiele
1959 Erwald I. Kleinod
1960 Robert I. Darius
1961 Wilhelm IV. Kröger
1962 Willi V. Gerecke
1963 Frier.-Wilh. I. Maaßen
1964 Clemens I. Große-Segerath
1965 Albert I. Grömke
1966 Jupp I. Feser
1967 Friedrich I. Köpper
1968 Ludwig I. Scholz
1969 Hermann I. Kuss
1970 Udo I. Wendt
1971 Fritz I. Gröninger
1972 Kurt I. Schöndeling
1973 Ernst I. Bredenkamp
1974 Paul I. Pokorny
1975 Heinrich I. Driever
1976 Hans I. Böhner
1977 Peter I. Mroczek
1978 Bernd I. Schur
1979 Karl-Heinz I. Wolf
1980 Herbert I. Striebosch
1981 Hans-Georg I. Breit
1982 Walter-Clemens I. Cors
1983 Reinhold I. Zahlten
1984 Gerd I. Lepges
1985 Achim I. Friedler
1986 Walter II. Paßgang
1987 Harald I. Elsing
1988 Georg I. Winkler
1989 Jürgen I. Bergendahl
1990 Heinrich II. Heiligers
1991 Heiner I. Kolkenbrock
1992 Heiner I. Kolkenbrock
1993 Erich I. Sonntag
1994 Heinrich I. Heiligers
1995 Josef I. Loege
1996 Siegfried I. Patzsch
1997 Hans-Jürgen I. Wittenberg
1998 Friedel I. Fässer
1999 Jürgen II. Gerigk
2000 Wolfgang I. Gorn
2001 Johannes I. Wolf
2002 Jürgen III. Köhler
2003 Walter III. Papendorf
2004 Manfred I. Flore
2005 Karlheinz I. Kind
2006 Karl-Heinz II. Pflugbeil
2007 Hans Hermann I. Mleczak
2008 Hans-Georg II. Leinweber
2009 Ralf I. Kock
2010 Marco I. Helling
2011 Peter II. Klomberg
2012 Manfred II: Buil
2013 Gerhard I. Rien
2014 Ludger I. Decker
2015 Peter III. Birkhäuser
2016 Thomas I. Dietz
2017 Mario I. (Hochmuth)
2018 Hermann II. (Buschmann)
2019 Clemens II. (Rüter)

Satzung und Rechtliches

Auch am Karneval geht die Bürokratie leider nicht vorbei.
Daher finden sich hier die Vereinssatzung des Eulenordens sowie an dieser Stelle die Datenschutzordnung für Mitglieder.

Unsere Freunde

Die aktuelle Liste der dem Hauptausschuss angeschlossenen Gesellschaften entnehmen Sie bitte der Internetseite des Hauptausschusses Groß-Oberhausener Karneval www.karneval-in-oberhausen.com