Oberbürgermeister Daniel Schranz zeichnete am 17. Dezember 2018 unseren Ordensbruder Dirk Grünewald mit dem Ehrenring der Stadt Oberhausen aus

Verfasst am

Der Rat der Stadt hatte in seiner Sitzung am 19. November 2018 beschlossen, Dirk Grünewald für seine außergewöhnlichen Verdienste um die Stadt Oberhausen, insbesondere im ehrenamtlichen Bereich, mit dem Ehrenring der Stadt auszuzeichnen.

Gleichzeitig sollten Margret Hammen-Schlünzen, Mathilde Horsthemke,
Petra Rockenfeller, Werner Schmidt und Ruth Smiegel die Ehrennadel der Stadt Oberhausen erhalten.

In der Feierstunde vor dem Rat der Stadt am 17. Dezember 2018 bezog sich Oberbürgermeister Daniel Schranz auf „Den kleine Lord“; seit Jahren ein Fernsehklassiker der vorweihnachtlichen Zeit. Er stellte fest: „Selbst wenn wir viele Dialoge schon mitsprechen können, seine Weisheiten haben nichts an Aktualität eingebüßt.
Eine Weisheit lautet: „Jeder Mensch sollte mit seinem Leben die Welt ein ganz klein wenig besser machen!“

„Sie alle, die Sie heute geehrt werden, machen mit Ihrem engagierten Wirken, insbesondere im ehrenamtlichen Bereich, die Welt in Oberhausen ein ganz klein wenig besser, oft sogar mehr als das. Durch Menschen wie Sie wird unsere Gesellschaft lebendiger und solidarischer, ja menschlicher. Das ist gerade in diesen Zeiten, in denen Krisen die Nachrichtenwelt bestimmen, umso wichtiger. In dieser Feierstunde wollen wir von Ihrem Einsatz berichten und Sie anschließend mit dem Ehrenring und der Ehrennadel auszeichnen“, soweit der Oberbürgermeister.

Auf Dirk Grünewald bezogen stellte er unter anderem fest: „ Dirk Grünewald ist Unternehmer und engagiert sich seit mehr als 35 Jahren ehrenamtlich für die Industrie- und Handelskammer: Bereits mit 27 Jahren gehörte er dem IHK-Parlament an und wurde im März 1986 zum Vizepräsidenten gewählt. 1998 bestellte ihn das IHK-Parlament mit nur 42 Jahren zum jüngsten Präsidenten in der Essener IHK-Geschichte. Dirk Grünewald übernahm diese verantwortungsvolle Position für mehr als ein Jahrzehnt und stand insgesamt 15 Jahre an der Spitze der IHK. In Anerkennung seiner Verdienste um die regionale Wirtschaft wählte ihn die IHK-Vollversammlung 2014 zum Ehrenpräsidenten.
Eine Herzensangelegenheit von Dirk Grünewald war und ist das Thema Ausbildung: hier besonders das jährliche Werben um mehr Ausbildungsplätze bei den Unternehmen – für junge Menschen in Oberhausen. Als Präsident des Bauindustrieverbands NRW war er maßgeblich daran beteiligt, das nie in Betrieb genommene Filmtrickstudio HDO in Osterfeld zum NRW-Bildungszentrum für Auszubildende und erwachsene Fachkräfte der Branche umzubauen. Ein Millionenprojekt, mit dem pro Ausbildungsjahr bis zu 250 Berufsanfängerinnen und Berufsanfänger nach Oberhausen geholt werden. Die Eröffnung in Osterfeld soll 2019 gefeiert werden.
Apropos Osterfeld: Hier kommt Dirk Grünewald her, hierfür schlägt sein Herz. Als Vorsitzender des Bürgerrings hat der heute 63-Jährige die Dinge – sozial und strukturell – angepackt, die die Osterfelderinnen und Osterfelder bewegt haben.
So stürzte sich Dirk Grünewald als Gründungsvorsitzender des Förderkreises Burg Vondern e.V. und als geschäftsführender Gesellschafter der Bauunternehmung Heinrich Grünewald auch mit Volldampf in die Restaurierung der Burg, die mit ihm in kürzester Zeit zur Kultur- und Begegnungsstätte für Bürgerinnen und Bürger der gesamten Region geworden ist. Mit Einsatzbereitschaft, Verantwortungsgefühl und Fleiß hat er den Grundstein für die heutige Nutzung der Burganlage Vondern gelegt. Damals vom Abriss bedroht, steht die Burg heute als kulturhistorisches Denkmal der Allgemeinheit zur Verfügung. Die Remise ist seit 2006 ein moderner Ausstellungs-und Veranstaltungsort.

Nicht überraschend unterstützt Dirk Grünewald auch das Miteinander im Oberhausener Karneval – über alle Generationen hinweg. Er ist Senator der Großen Osterfeld Karnevalsgesellschaft von 1906 und wurde im Jahr 2000 als 71. Mitglied in den Eulenorden der Ritter der „Närrischen Weisheit“ aufgenommen.“

Glückauf und herzlichen Glückwunsch
Die Ritter des Eulenordens „Närrische Weisheit“

Übergabe Ehrenring (an D.Grünewald) und Ehrennadeln an, v. li.: Werner Schmidt, Petra Rockenfeller, Mathilde Horsthemke, Margret Hammen-Schlünzen, Dirk Grünewald, OPberbürgermeister Daniel Schranz, Rurh Smiegel